Hero Image
4. April 2022 - 8. April 2022
Sachsen, Deutschland
Sächsische Außenwirtschaftswoche 2022

Länderinformationen

Auf dieser Seite haben wir für Sie Informationen und Links zu interessanten Märkten zusammengestellt, die im Rahmen der Sächsischen Außenwirtschaftswoche 2022 im Fokus stehen.

Die AWIS – Außenwirtschaftsinitiative Sachsen unterstützt Sie sehr gern bei der Erkundung dieser und weiterer Märkte, sprechen Sie uns an! Informationen zu allen geplanten Veranstaltungen der AWIS-Partner finden Sie auch stets aktuell unter:

https://standort-sachsen.de/veranstaltungen


Frankreich


Deutschlands großer Nachbar im Westen ist einer der wichtigsten Handelspartner Sachsens und sowohl bei den Importen als auch den Exporten Sachsens unter den Top 10 zu finden. Eine ähnliche Branchenstruktur und vielfältige Marktpotenziale machen Frankreich zu einem sehr interessanten Markt für sächsische Unternehmen.

Informationen zum französischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/frankreich

Aktuelles zum französischen Markt und viele Möglichkeiten der Vernetzung mit französischen Partnern bietet die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer mit Sitz in Paris:

https://www.francoallemand.com

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/frankreich sowie die Deutsche Botschaft Paris bzw. die Generalkonsulate Bordeaux, Lyon, Marseille und Straßburg: https://allemagneenfrance.diplo.de/fr-de.


Tschechische Republik


Unser direkter Nachbar Tschechien ist einer der wichtigsten Handelspartner Sachsens. Eine ähnliche Branchenstruktur und vielfältige Marktpotenziale machen Tschechien zu einem sehr aussichtsreichen Markt für sächsische Unternehmen aller Branchen.

Informationen zum tschechischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/tschechische-republik

Aktuelles zum tschechischen Markt und viele Möglichkeiten der Vernetzung mit tschechischen Unternehmen bietet die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer mit Sitz in Prag:

https://tschechien.ahk.de

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/tschechischerepublik sowie die Deutsche Botschaft in Prag: https://prag.diplo.de/cz-de.


Rumänien


Rumäniens Wirtschaftsleistung zeigt sich trotz der aktuellen Corona-Lage überwiegend stabil. Für die sächsische Wirtschaft ist die Bedeutung des EU-Mitgliedsstaates Rumänien in den vergangenen Jahren weiter gestiegen, der Markt bietet einige erfolgversprechende Ansatzpunkte für das Auslandsgeschäft, z. B. im Bereich Infrastruktur.

Informationen zum rumänischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/rumaenien

Aktuelles zum rumänischen Markt und viefältige Möglichkeiten der Vernetzung mit rumänischen Partnern bietet die Deutsch-Rumänische Industrie- und Handelskammer mit Sitz in Bukarest:

https://www.ahkrumaenien.ro

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/rumaenien sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Bukarest bzw. die Konsulate in Hermannstadt und Temeswar: https://rumaenien.diplo.de.   


Kanada


Kanada, der zweitgrößte Staat der Welt, ist nicht nur touristisch reizvoll. Der Markt bietet trotz der aktuellen Corona-Lage für sächsische Unternehmen einige interessante Anknüpfungspunkte für eine erfolgreiche Zusammenarbeit, z. B. im Bereich der Zulieferindustrie und im Bereich der Wasserstofftechnologien. Einen wichtigen Baustein für die Handelsbeziehungen zwischen der EU und Kanada bildet das umfassende EU-kanadische Wirtschafts- und Handelsabkommen CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement).

Informationen zum kanadischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/kanada

Aktuelles zum kanadischen Markt und vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung mit kanadischen Unternehmen bietet die Deutsch-Kanadische Industrie- und Handelskammer mit Sitz in Toronto:

https://kanada.ahk.de

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/kanada sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Ottawa bzw. die weiteren Deutschen Vertretungen vor Ort: https://canada.diplo.de/ca-de.  


USA


Die Vereinigten Staaten von Amerika sind für Sachsen einer der wichtigsten Handelspartner und unter den Top 3 sowohl bezüglich der sächsischen Importe als auch Exporte. In der Gesamtbetrachtung ist Deutschland der wichtigste Handelspartner der USA in Europa. Der drittgrößte Staat der Erde bietet sächsischen Unternehmen aller Branchen hervorragende Marktpotenziale.

Informationen zum US-amerikanischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/usa

Aktuelles zum US-amerikanischen Markt und viele Möglichkeiten der Vernetzung mit US-amerikanischen Partnern bieten die Deutsch-Amerikanischen Industrie- und Handelskammern mit vier Standorten in New York, Chicago, Atlanta und Washington und weiteren Außenstellen:

https://www.ahk.de/usa

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/usa sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Washington bzw. die weiteren Deutschen Vertretungen vor Ort: http://www.washington.diplo.de.


Mexiko


Mexiko ist der fünftgrößte Staat auf dem amerikanischen Doppelkontinent und für Sachsen der wichtigste Handelspartner Lateinamerikas. Der mexikanische Markt bietet sächsischen Unternehmen interessante Potenziale für das Auslandsgeschäft, z. B. in den Bereichen Umwelt- und Energietechnik / Erneuerbare Energien und Industrie 4.0.

Informationen zum mexikanischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/mexiko   

Aktuelles zum mexikanischen Markt und vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung mit mexikanischen Partnern bietet die Deutsch-Mexikanische Industrie- und Handelskammer mit Sitz in Mexiko-Stadt:

https://mexiko.ahk.de

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/mexiko sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Mexiko-Stadt bzw. die weiteren Deutschen Vertretungen vor Ort: https://mexiko.diplo.de/mx-de.  


Brasilien


Brasilien ist im Hinblick auf die Bevölkerungszahlen der sechstgrößte Staat der Welt und für Sachsen einer der wichtigsten Handelspartner Lateinamerikas. Der brasilianische Markt bietet sächsischen Unternehmen verschiedene Anknüpfungspunkte für den Ausbau des Auslandsgeschäfts, z. B. im Bereich Infrastruktur.  

Informationen zum brasilianischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/brasilien   

Aktuelles zum brasilianischen Markt und vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung mit brasilianischen Partnern bietet die Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer mit Sitz in São Paulo:

https://www.ahkbrasilien.com.br/de

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/brasilien sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Brasilia bzw. die weiteren Deutschen Vertretungen vor Ort: https://brasil.diplo.de/br-de.


Chile


Chile ist im Hinblick auf die Bevölkerungszahlen der sechstgrößte Staat Südamerikas und für Deutschland einer der wichtigsten Handelspartner Lateinamerikas. Der chilenische Markt bietet sächsischen Unternehmen interessante Möglichkeiten für den Ausbau des Auslandsgeschäfts, z. B. im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Informationen zum chilenischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/chile   

Aktuelles zum chilenischen Markt und vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung mit chilenischen Unternehmen bietet die Deutsch-Chilenische Industrie- und Handelskammer mit Sitz Las Condes / Santiago:

https://chile.ahk.de

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/chile sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Santiago de Chile bzw. die weiteren Deutschen Vertretungen vor Ort: https://santiago.diplo.de/cl-de.  


Kasachstan


Kasachstan, der neuntgrößte Staat der Erde, ist Deutschlands wichtigster Wirtschaftspartner in Zentralasien. Die stark rohstofforientierte kasachische Wirtschaft bietet sächsischen Unternehmen verschiedene Anknüpfungspunkte für das Auslandsgeschäft.  

Informationen zum kasachischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/kasachstan  

Aktuelles zum kasachischen Markt und vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung mit kasachischen Partnern bietet die Delegation der deutschen Wirtschaft für Zentralasien mit Sitz in Almaty:

https://zentralasien.ahk.de

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/kasachstan sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Nur-Sultan bzw. das Generalkonsulat in Almaty: https://kasachstan.diplo.de/kz-de.


Usbekistan


Usbekistan wird für Sachsen ein zunehmend wichtiger Handelspartner in Zentralasien. Der Markt bietet z. B. in den Bereichen Infrastruktur und Umwelt- und Energietechnik gute Ansatzpunkte für sächsische Unternehmen.

Informationen zum usbekischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/usbekistan  

Aktuelles zum usbekischen Markt und vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung mit usbekischen Unternehmen bietet die Delegation der deutschen Wirtschaft für Zentralasien mit Sitz im kasachischen Almaty:

https://zentralasien.ahk.de

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/usbekistan sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Taschkent: https://taschkent.diplo.de/uz-de.


Vietnam


Für Vietnam ist Deutschland der mit Abstand wichtigste europäische Handelspartner. Potenziale für das Auslandsgeschäft sächsischer Unternehmen ergeben sich z. B. in den Bereichen Infrastruktur, Energie- und Umwelttechnik und im Gesundheitswesen.

Informationen zum vietnamesischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/vietnam   

Aktuelles zum vietnamesischen Markt und vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung mit vietnamesischen Unternehmen bietet die Delegation der Deutschen Wirtschaft in Vietnam mit Standorten in Hanoi und Ho Chi Minh City:

https://vietnam.ahk.de

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/vietnam sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Hanoi bzw. das Generalkonsulat in Ho Chi Minh City: https://vietnam.diplo.de/vn-de.   


Südafrika


Südafrika ist Deutschlands wichtigster Partner in Afrika südlich der Sahara. Mit Blick auf Sachsen war Südafrika in 2021 mit Abstand der wichtigste Handelspartner des afrikanischen Kontinents. Anknüpfungspunkte sächsischer Unternehmen ergeben sich z. B. in den Bereichen Landtechnik, Verfahrenstechnik sowie Energie- und Umwelttechnik.

Informationen zum südafrikanischen Markt, zu Branchen und Zukunftsthemen finden Sie auf der Website der Germany Trade and Invest (GTAI):

https://www.gtai.de/suedafrika   

Aktuelles zum südafrikanischen Markt und vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung mit südafrikanischen Unternehmen bietet die Deutsche Industrie- und Handelskammer für das südliche Afrika mit Sitz in Johannesburg:

https://suedafrika.ahk.de

Tagesaktuelle Informationen, auch zur aktuellen Corona-Situation sowie zu Regelungen zu Ein- und Ausreise usw., bieten Ihnen zudem das Auswärtige Amt https://www.auswaertiges-amt.de/suedafrika sowie die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Pretoria bzw. bzw. die weiteren Deutschen Vertretungen vor Ort: https://southafrica.diplo.de/sa-de.   


Anmeldung
Geschlossen seit 8. April 2022
Ort
Sachsen, Deutschland
Veranstalter
Teilnehmer
Belgien 1
Chile 1
Deutschland 138
Italien 1
Kasachstan 1
Rumänien 1
Slowakei 1
Südafrika 1
Ukraine 1
Insgesamt 146