Hero Image
4. April 2022 - 8. April 2022
Sachsen, Deutschland
Sächsische Außenwirtschaftswoche 2022

Aufzeichnungen, Präsentationen, weitere Informationen

Auf dieser Seite haben wir für Sie Informationen und Links zu den Veranstaltungen der Sächsischen Außenwirtschaftswoche 2022 (04.04.-08.04.2022) zusammengestellt.

Die AWIS – Außenwirtschaftsinitiative Sachsen unterstützt Sie sehr gern bei der weiteren Erkundung internationaler Märkte, sprechen Sie uns an! Informationen zu allen geplanten Veranstaltungen der AWIS-Partner finden Sie auch stets aktuell unter:

https://standort-sachsen.de/veranstaltungen


04.04.2022 Auftaktveranstaltung „Globalisierung auf dem Prüfstand“

Die Sächsische Außenwirtschaftswoche vom 4. bis 8. April 2022 bot sächsischen Unternehmen aktuelle Informationen zu strategischen und praktischen Fragen des internationalen Geschäfts. Die Auftaktveranstaltung auf Einladung des sächsischen Wirtschaftsministers Martin Dulig griff die gestiegene Skepsis gegenüber Globalisierung und internationaler Arbeitsteilung auf: Welche Zukunft haben Welthandel und globale Lieferketten? Sind wir zu anfällig für internationale Schocks wie Konflikte und Pandemien? Brauchen wir einen Rückzug aus der Globalisierung? Und wie müssen sich Unternehmen aufstellen, um auch künftig im internationalen Wettbewerb zu bestehen?

Antworten und Impulse auf diese Fragen bot der Vortrag von Prof. Dr. Lisandra Flach, Leiterin des ifo Zentrums für Außenwirtschaft, die die Gestaltung globaler Lieferketten ebenso analysierte wie Trends im internationalen Handel. Sächsische Unternehmen berichteten aus der Praxis, mit welchen Strategien sie diesen Herausforderungen begegnen und selbst in turbulenten Zeiten im Auslandsgeschäft erfolgreich sind. Auch die Akteure der Außenwirtschaftsinitiative Sachsen und ihre internationalen Partner standen im Austausch mit den Teilnehmern.

>>Programm der Auftaktveranstaltung<<

Ansprechpartner für Fragen zu dieser Veranstaltung:
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Referat Außenwirtschaft | Telefon +49 351 564 83209
aussenwirtschaftswoche@smwa.sachsen.de


05.04.2022 Fachtagung: Marktpotenziale in Nord- und Lateinamerika 

Im Rahmen der Fachtagung erhielten sächsische Unternehmen und Forschungseinrichtungen Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Marktchancen in Kanada, den USA, Mexiko und Brasilien. Ergänzt wurde das Programm um Informationen zu Unterstützungsangeboten für den Markteintritt. Unter anderem wurden sächsisch-amerikanische Kooperationspotenziale für Transformationsprozesse in der Automobilwirtschaft und Industrie betrachtet, Ansätze zur Zusammenarbeit auf dem Weg zu Smart Factory und Smart Home untersucht und Chancen in weiteren Bereichen, z. B. Medizintechnik vorgestellt.

Das kostenfreie Webinar richtete sich an sächsische Unternehmen, die bereits in den genannten Ländern aktiv sind, genauso wie an interessierte Unternehmen, die sich erstmals über die Kooperationschancen in Amerika informieren möchten. Hierfür wurden u. a. Marktexperten der sächsischen Wirtschaft, der Germany Trade & Invest, der Auslandshandelskammern und der WFS live zugeschaltet, um aktuell zu berichten. Die Teilnehmer konnten Ihre Fragen sowohl vorab bei der Anmeldung im Feld „Anmerkungen“ oder während des Webinars an unsere Experten richten.

>> Programm der Fachtagung <<

Präsentationen:

Marktpotenziale in Nord- und Lateinamerika. Robert Matschoß, GTAI - Germany Trade and Invest

Megatrend Wasserstoff - Neue Märkte und Partnerschaften. Karl Lötsch, HZwo e.V.

Erfahrungen mit amerikanischen Partnern in gemeinsamen Entwicklungsprojekten. Dirk Vogel und Thomas Keltsch, AMZ - Netzwerk Automobilzulieferer Sachsen

Go West - Chancen und Erfahrungsberichte sächsischer Unternehmen in den USA. Frank Bösenberg, Silicon Saxony e.V.

Biotechnologie/ Pharma - Erfahrungen in und mit Kanada. Isabel Antholz, Mannin GmbH und Dr. Thomas Tradler, Fraunhofer IZI 

Marktpotenziale in Mexiko. Ulrike Göldner, Lateinamerika e.V. (LAV), Hamburg

Zukunftsmarkt Südbrasilien. Dietmar Sukop, Deutsch- Brasilianische Industrie- und Handelskammer Rio Grande do Dul und Andreas Hoffrichter, AHK Curitiba

Hinweis: Falls Sie an der Veranstaltung teilgenommen haben und detaillierte Informationen aus den Foliensätzen der Referenten entnehmen möchten, wenden Sie sich an den Veranstalter.

Ausblick auf Veranstaltungen der Sächsischen Außenwirtschaftsinitiative:
http://www.standort-sachsen.de/veranstaltungen

Ansprechpartnerin für Fragen zum Auslandsgeschäft oder zu dieser Veranstaltung:
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH |Kerstin Leisering | Telefon: +49 351 2138 139 | E-Mail: kerstin.leisering@wfs.saxony.de


05.04.2022 Denkmalpflege in Frankreich 


Der umfangreiche Bestand historischer Baudenkmäler unserer französischen Nachbarn stellt ein großes Vermächtnis für die Denkmalpflege dar. Dass diese Branche in Frankreich eine lange Tradition und einen besonderen Stellenwert hat, versteht sich von selbst. Die hybride Informationsveranstaltung befasste sich mit den aktuellen Herausforderungen des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege in Frankreich. Die Teilnehmer erhielten einen Einblick in das Regelwerk des französischen Denkmalschutzes sowie die gewachsenen Strukturen in der Denkmalpflege. Wir zeigten auf, wie Sie Ihre Geschäftschancen erfolgreich nutzen und wir Sie dabei unterstützen können.

>> Programm der Veranstaltung <<

>> Weitere Informationen zur Veranstaltung <<

Ansprechpartner für diese Veranstaltung:
HWK Dresden | Katja Schleicher | Tel.: +49 351 460943 | katja.schleicher@hwk-dresden.de
HWK Dresden | Antje Barthauer | Tel.: +49 341 2188304 | barthauer.a@hwk-leipzig.de


06.04.2022 Lieferketten: Die Bedeutung Europas 


Einkauf vor der Haustür: Immer mehr Unternehmen suchen nach neuen Lieferanten, um ihre Lieferketten zu verkürzen bzw. zu ergänzen. Über Nearshoring eigene Komponentenwerke in die Nachbarschaft Deutschlands zu verlagern, ist ebenfalls ein vieldiskutierter Ansatzpunkt. Experten erklärten Ihnen wo die Reise hingeht, welche Sourcingchancen in Mittelosteuropa und dem Westbalkan zu finden sind und welche Methoden sowie Instrumente sich für eine Optimierung des Lieferantenportfolios eignen.

Themen: 

•   Grundlegende Einführung akute Lage Lieferketten

•   Warum suchen Firmen nach alternativen Bezugsquellen?

•   Die Vorteile einer Anpassung des Global Sourcings in Richtung Europa

•   Welche Warengruppen eignen sich am besten für eine Beschaffung in Europa?

•   Sourcingchancen Westbalkan

•   Sourcingchancen Visegrad

•   Methoden & Tools für eine Optimierung des Lieferantenportfolios

Referenten: 

Achim Haug, GERMANY TRADE & INVEST (GTAI) 

Martin Gaber, GERMANY TRADE & INVEST (GTAI) 

Fabian Möpert, GERMANY TRADE & INVEST (GTAI)

Hans Boot, Durch Denken Vorne Consult GmbH 

Ansprechpartner für diese Veranstaltung: 

IHK Dresden | Stefan Lindner | Tel.: +49 351 2802182 | lindner.stefan@dresden.ihk.de


06.04.2022 Unerschlossene Möglichkeiten?! Virtueller Exkurs in interessante Märkte außerhalb der wirtschaftlichen Schwergewichte 

Wie sieht die wirtschaftliche Situation in den weniger im Mittelpunkt stehenden Wirtschaftsnationen aus? Gibt es dort Chancen für sächsische Unternehmen? Und wenn ja, für welche Branchen aktuell oder in der Perspektive? Wie schätzen bereits vor Ort tätige deutschen Unternehmen ihre Geschäftssituation ein? Gibt es zudem interkulturelle Besonderheiten, die man beim Markteintritt beachten sollte? 

Wir nahmen Sie gemeinsam mit den deutschen Auslandshandelskammern auf eine kleine virtuelle Weltreise in die Länder Chile, Südafrika, Rumänien, Kasachstan, Usbekistan und Vietnam, und versuchten genau diese Fragen zu beantworten. 

Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung: 

IHK zu Leipzig | Natalia Kutz | Tel.: +49 341 1267-1245 | natalia.kutz@leipzig.ihk.de


07.04.2022 Einsatz von EU-Subunternehmen

Pflichten und Haftungsrisiken beim Einsatz von EU-Subunternehmern sowie Informationen zur Abgrenzung Werkvertrag/Scheinselbständigkeit/Arbeitnehmerüberlassung.

Ansprechpartner für diese Veranstaltung: 

HWK Chemnitz | Andrea D‘ Alessandro | Tel.: +49 371 5364203 | a.dalessandro@hwk-chemnitz.de

IHK Chemnitz | Nikola Loske | Tel.: +49 371 6900-1245 | nikola.loske@chemnitz.ihk.de


07.05.2022 Tschechien kompakt"

Das Nachbarland Tschechien spielt in der Internationalisierung der sächsischen Wirtschaft eine besondere Rolle. Seit vielen Jahren werden im deutsch-tschechischen Grenzgebiet leistungsfähige Netzwerke gebaut und viele erfolgreiche Wirtschaftskooperationen gepflegt. In dieser Veranstaltung erfuhren Sie mehr über die Möglichkeiten Ihres Unternehmens auf dem tschechischen Markt! Die Veranstaltung informierte über die aktuelle Lage, über Wege zur erfolgreichen Markterschießung und zu Ihren neuen Geschäftspartnern sowie über Fördermöglichkeiten für unternehmerische Tätigkeiten und grenzüberschreitende Kooperationen. Partner des deutsch-tschechischen Netzwerks in Sachsen stellten sich vor mit ihren gemeinsamen Veranstaltungen und Initiativen.

Ansprechpartnerin für diese Veranstaltung:

IHK Chemnitz | Michaela Hola | Tel.: +49 371 6900-1246 |Michaela.Hola@chemnitz.ihk.de


Anmeldung
Geschlossen seit 8. April 2022
Ort
Sachsen, Deutschland
Veranstalter
Teilnehmer
Belgien 1
Chile 1
Deutschland 138
Italien 1
Kasachstan 1
Rumänien 1
Slowakei 1
Südafrika 1
Ukraine 1
Insgesamt 146